Öl und Essig: Kulinarisches Dreamteam für sommerliche Salate

Salate in bunten Kombinationen sind das Sommer-Essen schlechthin. Besonders gut schmecken sie mit einem selbst gemachten Dressing. Eine klassische Vinaigrette aus Essig und Öl lässt sich im Handumdrehen zaubern – dabei kommt es auf die Qualität der Zutaten an. Mit feinen Bio-Salatölen und fruchtigen Essig-Spezialitäten aus der Ölmühle Solling überraschen leckere Dressings immer wieder neu.

  • „Mit einem hochwertigen Bio-Öl und einem traditionell hergestellten Essig gelingt automatisch auch ein gutes Dressing“, erklärt Gudrun Baensch, Geschäftsführerin der Ölmühle Solling.

  • „Native Öle sind wertvoll für Vitalität und Wohlbefinden und passen perfekt in eine sommerlich leichte Ernährung“, ergänzt Werner Baensch, verantwortlich für die Produktentwicklung. Unter seiner Regie entstanden die drei wohlschmeckende Salatölkompositionen „kernig“, „fruchtig“ und „würzig“, die sowohl geschmacklich als auch ernährungsphysiologisch überzeugen.

Und weil Öl und Essig ein kulinarisches Dreamteam sind, bietet die Ölmühle Solling auch ein kleines, feines Sortiment von besonderen Bio-Essigen. Sie werden jeweils nur in kleinen Mengen hergestellt und von ausgewählten Partnern bezogen. Mit Raritäten wie Holunderessig, Schwarze Johannisbeere-Essig oder Apfel-Quitte-Essig im Dressing wird selbst ein einfacher Blattsalat zum kulinarischen Erlebnis. Jede Menge Rezept-Ideen nicht nur für die Sommerküche finden sich auf www.oelmuehle-solling.de.


Mehr Infos über die Dream-Teams Essig und Öl

Mehr Infos über die Dream-Teams Essig und Öl

  • Rauchpaprika Würzöl
    Herzhafte Paprika, ein Hauch Schärfe und eine feine Rauchnote: Mit jedem Tropfen verleiht Würzöl Rauchpaprika Gerichten aller Art einen Hauch von Lagerfeuer. Die köstliche Kombination aus geröstet-geräucherten, pikanten Schoten und mühlenfrischem Rapsöl überzeugt nicht nur Fans des klassischen „Smoked Paprika“ sondern alle, die es herzhaft lieben. Selbstverständlich frei von zugesetzten Aromen. Tipp: Wer lieber elektrisch als mit Holzkohle grillt, muss dank Rauchpaprika Würzöl nicht mehr auf den typischen Geschmack verzichten.
  • Kerniges Salatöl
    Der kernige Allrounder. Sonnenblumenkerne, Raps und Olivenöl extra vergine sorgen in dieser feinen Melange für das gewisse Etwas.
  • Fruchtiges Salatöl
    Eine feine Melange aus Sonnenblumenkernen, Raps und duftigem Olivenöl, bereichert sommerliche Salate, Dips und Marinaden mit einer frisch-fruchtigen Note von Orange, Zitrone und Limette.
  • Würziges SalatölEine fein-würzige Mischung aus mühlenfrisch kalt gepresstem Sonnenblumen- und Rapsöl mit Auszügen der klassischen Salatkräuter Dill, Basilikum und Estragon. Ein Favorit im Gurkensalat.
  • Essig-Raritäten: Holunder, Schwarze Johannisbeere und Apfel-Quitte
    Die köstlichen, fruchtigen Essige Holunder, Schwarze Johannisbeere und Apfel-Quitte sind sowohl als Dreier-Set als auch einzeln in der praktischen 100 ml Kleingröße erhältlich.

    Mehr Informationen über die Bio-Manufaktur Ölmühle Solling: www.oelmuehle-solling.de
Essig-Raritäten: Holunder, Schwarze Johannisbeere und Apfel-Quitte. Foto: Ölmühle SollingFruchtiges Salatöl. Eine feine Melange aus Sonnenblumenkernen, Raps und duftigem Olivenöl, bereichert mit einer frisch-fruchtigen Note von Orange, Zitrone und Limette. Foto: Ölmühle SollingKerniges Salatöl. Sonnenblumenkerne, Raps und Olivenöl extra vergine sorgen in dieser feinen Melange für das gewisse Etwas. Foto: Ölmühle SollingRauchpaprika Würzöl. Herzhafte Paprika, ein Hauch Schärfe und eine feine Rauchnote. Foto: Ölmühle SollingWürziges Salatöl. Eine fein-würzige Mischung aus mühlenfrisch kalt gepresstem Sonnenblumen- und Rapsöl mit Auszügen der klassischen Salatkräuter Dill, Basilikum und Estragon. Foto: Ölmühle Solling