Alles koscher? Das Brot der Juden

  • Alles koscher – Das Brot der Juden

Was kann an Brot jüdisch sein? Und: Ist das Brot immer koscher? Die Ausstellung im Stadtmuseum Einbeck bietet einen interessanten Einblick in die Beziehung des Brots als Grundnahrungsmittel zu jüdischer Kultur. Hochwertige und mühsam gesammelte Exponate, ja sogar ein Film aus einer Mazzen-Bäckerei in Ney York sind dabei. Varda Polak-Sahm, Fotografin in Jerusalem, hat beeindruckende Bilder zum Thema beigesteuert. Noch zu sehen bis zum 16. Juli.

 

  • Was macht ein Trabi im Stadtmuseum?

In diesem Jahr präsentierte Museumsleiterin Dr. Elke Heege einen goldgelben „Luxus-Trabi“ im Foyer des Stadtmuseums auf dem Steinweg. Die freundliche Leihgabe des PS.SPEICHERS ist in Westdeutschland bis heute ein Symbol des Mauerfalls 1989. Das für Deutschland bedeutende Jahr hat viele Menschen in Einbeck bewegt und zur Städtepartnerschaft mit Artern geführt. „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“ war das Motto des Internationalen Museumstages 2017. Im Stadtmuseum wurde an verschiedene Einbeckerinnen und Einbecker erinnert, die im Laufe der letzten 200 Jahre beherzt gehandelt und Verantwortung  übernommen haben.