Mit Schuhleisten zum Weltkulturerbe

Beide Männer hatten Mut und Vertrauen. Der eine, weil er mit 53 Jahren etwas Neues wagte und daran glaubte, dass es gut werden würde. Der andere, weil er in seinem Beruf noch keinen Namen hatte und sich ein Projekt zutraute, das eigentlich nur ein sehr erfahrener Zunftgenosse hätte bewältigen können.

Der eine, das war Carl Benscheidt aus Alfeld/Leine. Ein Mann, der jahrelang als Führungskraft in einer Fabrik für Schuhleisten gearbeitet hatte, dann eine eigene Produktionsstätte aufbaute und damit sehr erfolgreich wurde.

Architekt Walter Gropius war der andere. Er hatte zwar gute Ideen, aber noch keine großen Pläne umsetzen können – bis er Carl Benscheidt traf...

UNESCO-Welterbe - Ausstellungen
Mit dem neuen Besucherzentrum im alten Spänehaus hat das UNESCO Welterbe Fagus Werk auch seine Auswahl an Ausstellungen erweitert. 
mehr lesen
UNESCO-Welterbe - Führungen
Erlebnistour zwischen Industrie und Architektur. Wählen Sie zwischen öffentlichen Führungen, individuellen Gruppenführungen und einer Video-Guide-Tour. 
mehr lesen
UNESCO-Welterbe - Events
Kultur genießen im besonderen Ambiente der Fabrik. Ob Musik oder Kunst - es lohnt sich. 
mehr lesen
UNESCO-Welterbe - Multimedia-Wand
Mit dem neuen Besucherzentrum im alten Spänehaus hat das UNESCO Welterbe Fagus Werk auch seine Auswahl an Ausstellungen erweitert. 
mehr lesen
Die Geschichte des UNESCO-Welterbes
Wie aus der Zusammenarbeit von Carl Benscheidt und Walter Gropius ein UNESCO-Weltkulturerbe wurde 
mehr lesen

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 8 EUR
Ki./Jugendl (6-16 Jahre) 5 EUR

ÖFFNUNGZEITEN

Montag bis einschl. Sonntag
10 bis 16 Uhr

URHEBER FOTOS

Carsten Janssen (Alfeld)